Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“

Die Prävention von Alkoholmissbrauch ist eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der sich auch der Sport stellt. Initiiert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben sich nun erstmalig die Sportverbände der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der Deutsche Turner-Bund (DTB), der Deutsche Handballbund (DHB und der DJK Sportverband zu einem breiten Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“ zusammengeschlossen, um noch mehr Sportvereine zur Teilnahme an dieser Aktion zu motivieren.

Im Rahmen einer Pressekonferenz unterzeichneten Vertreter der Sportverbände, die BZgA-Leiterin Dr. Heidrun Thaiss sowie die Bundesdrogenbeauftrage Marlene Mortler (Schirmherrin) in Berlin die Vereinbarung zum gemeinsamen Aktionsbündnis. Connect organisierte und betreute die Pressekonferenz und ist für die begleitende PR- und Öffentlichkeitsarbeit rund um die Aktion verantwortlich.

www.alkoholfrei-sport-geniessen.de

29. April 2016