Auftakt der „Kinder stark machen“-Tour

Kinder klettern im Niedrigseilgarten

© Carsten Kobow

Die Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung „Kinder der stark machen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) setzt auch in diesem Jahr wieder auf das bewährte Konzept: eine enge Verzahnung der Maßnahmen Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung, Internet, Qualifizierung sowie Tour und Events.

Ziel der Initiative ist es, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl von Kindern zu stärken und ihre Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit zu fördern. Kinder und Jugendliche, die ihre Stärken kennen, wachsen zu selbstbewussten Persönlichkeiten heran – eine wichtige Grundlage, um später auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu Suchtmitteln sagen zu können.

Die diesjährige „Kinder stark machen“-Tour startet traditionell beim Kulturvolksfest in Recklinghausen anlässlich des Auftaktes der Ruhrfestspiele. Alle 19 Stationen der „Kinder stark machen“-Tour 2019 werden von Connect organisiert und betreut. Mehr Informationen sowie der komplette Tourplan können unter www.kinderstarkmachen.de abgerufen werden.

08. Mai 2019