Filmdreh für „Kinder stark machen“

ein Kameramann filmt eine Kinderfußballmannschaft und ihren Trainer

Rund 2.000 Sportvereine und Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit nutzen jährlich den „Kinder stark machen“-Service der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und bestellen ein kostenloses Informationspaket. Damit können Veranstaltungen unter das Motto „Kinder stark machen“ gestellt und über das wichtige Thema frühe Suchtvorbeugung informiert werden.

Um auf der Kampagnenwebseite noch anschaulicher zu erklären, wie ein Vereinsengagement aussehen kann, hat das Connect-Team das Vatertagsturnier des SV Sallern in Regensburg besucht und einen Filmbeitrag erstellt. Der Verein nutzt das BZgA-Angebot seit fast zehn Jahren und betreibt damit eine vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit.

Im Auftrag der BZgA ist Connect verantwortlich für das „Kinder stark machen“-Servicebüro, die Online-Kommunikation sowie die begleitende, bundesweite Tour mit rund 20 Stationen.

www.kinderstarkmachen.de

10. Mai 2018