Startschuss der „Kinder stark machen“-Tour 2018

Singa Gätgens

© Carsten Kobow

Die Mitmach-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung  „Kinder der stark machen“  der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) setzt auch in diesem Jahr wieder auf das bewährte Konzept. Die einzelnen Maßnahmen Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung, Internet, Qualifizierung sowie Tour und Events werden noch stärker verzahnt.

Ziel der Initiative ist es, durch frühe Suchtvorbeugung junge Menschen vor Missbrauch zu schützen und ihnen ein suchtfreies Leben zu ermöglichen. Das ist die Aufgabe für alle Erwachsenen, die Verantwortung für junge Menschen tragen, damit diese später auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu Suchtmitteln und Drogen sagen können.

Die diesjährige „Kinder stark machen“-Tour startete traditionell beim Kulturvolksfest in Recklinghausen anlässlich der Ruhrfestspiele. Alle Stationen der „Kinder stark machen“-Tour 2018 werden von Connect organisiert und betreut. Mehr Informationen sowie der komplette Tourplan können unter www.kinderstarkmachen.de abgerufen werden.

01. Mai 2018